Allergietestungen


Nicht nur der Pollenflug auch Hausstaub und andere Allergene können störende Beschwerden wie Augenjucken, Schnupfen, Juckreiz und Atemnot auslösen.

Die Allergietestung ist notwendig, um eine entsprechende antiallergische Therapie (Hyposensibilisierung) in Spritzen- oder Tabletten bzw. Tropfenform einzuleiten.

Bei der Abklärungsuntersuchung (Screening) werden in Frage kommende Allergene in die Haut injiziert, um anschließend die Reaktionen zu beobachten.